Tennis in Zeiten von COVID-19

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Gäste der Sportalm Werne,

Bund und Länder haben neue Beschlüsse gefasst die auch das Sporttreiben und den Tennissport betreffen. Zunächst ist bis zum 30. November jeglicher Sportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen unzulässig.

Das bedeutet für uns erst einmal wieder ein Verzicht sowohl auf das Tennistraining mit unserer Tennisschule Robby Stärke & Björn Propst als auch das individuelle Tennisspielen in der Sportalm.

Nun müssen wir die Entwicklungen abwarten und weiter mit Vernunft, Rücksichtnahme und Einhaltung der allgemeinen Corona Regeln und Schutzmaßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus beitragen.

Bleibt gesund!

Bitte informiert Euch regelmäßig über Regeln und Änderungen. Zum Beispiel auf der Internetseite des WTV  oder auf der Seite des Landes NRW.

 

Zu den Hinweisen und Maßnahmen vom Frühjahr 2021

wir bitten Alle, sich an die Maßnahmen gegen die Verbreitung des „Corona“-Virus zu halten.

Hier findet Ihr die aktualisierten Regelungen des WTV (gültig ab 29.03.2021):

2021-03-26_coronaschvo_ab_29.03.2021_lesefassung

Bitte informiert Euch regelmäßig über Regeln und Änderungen. Zum Beispiel auf der Internetseite des WTV  oder auf der Seite des Landes NRW.

Unsere Corona-Beauftragte ist Roxana Wasielewski

Weitere Dokumente zum Thema:

Hygiene-und Infektionsschutzkonzept Tennis-Wettspiele NRW

IG-Tennis-NRW_Anschreiben Untere Gesundheitsbehörden

Rückverfolgung-Zuschauer-Tennis-Wettspiele

 

Menü